Home » Rürup Rente und Altersvorsorge

Rürup Rente und Altersvorsorge


Die Rürup Rente ist eine staatlich subventionierte Rente. Sie wurde von dem Ökonom Bert Rürup ins Leben gerufen und 2005 eingeführt. Es geht um eine Rentenversicherung, die aus privaten Beiträgen angespart wird. Die Beiträge werden in der Ansparphase steuerlich begünstigt gestaffelt. Im Rentenalter müssen sie jedoch komplett versteuert werden.

Besonders für Selbständige interessant

Mit der Rürup Rente können Selbständige mit relativ hoher Steuerbelastung eine steuerbegünstigte Altersvorsorge aufbauen. Angestellte haben die Möglichkeit mit der Rürup Rente zusätzliches Vermögen für die Altersvorsorge anzusparen.Den Rürup-Vertrag kann man nicht beleihen, übertragen oder verschenken. Auch eine Vererbung ist nicht durchführbar. Damit stellte der Gesetzgeber sicher, dass die auf diese Weise angesparten Gelder tatsächlich für Altersvorsorge genutzt werden.
Wenn der Versicherte während der Ansparphase stirbt, verfällt das Vermögen zum Vorteil von der Versichertengemeinschaft, denn die Rürup- Rente, wie schon oben gesagt, kann nicht vererbt werden. Durch unterschiedliche Lösungen kann man dem kann entgegenwirken. Diese Lösungen werden von der Versicherungswirtschaft angeboten. Zum Beispiel ist es möglich den Versicherungsvertrag mit einer Hinterbliebenenrente in vorher vereinbarter Höhe zu koppeln. Die Rente geht im Todesfall des Versicherten an den Ehepartner oder an die kindergeldberechtigten Nachkommen.Darüber hinaus besteht die Möglichkeit eine Zusatzversicherung, die steuerlich nicht unterstützt wird, abzuschließen. Im Todesfall garantiert diese die Beitragsrückerstattung vor dem Rentenbeginn.

Die wichtigsten Merkmale der Rürup Rente:

Der Versicherungsnehmer hat die Möglichkeit, mit staatlicher Förderung eine Altersvorsorge aufzubauen.
Bei Arbeitslosigkeit bleibt das angesparte Kapital des Vertrages unangetastet.
Rürup Verträge können in der Ansparphase nicht gepfändet werden. In der Rentenphase werden nur die Beträge gepfändet.
Die Auszahlung der Rürup Renten erfolgt ab dem 60. Lebensjahr, Rentengarantiezeit und Kapitalwahlrecht gibt es nicht.

Eine Rürup Rente ist ein ratsame zusätzliche Altersvorsorge gleichzeitig zur gesetzlichen Rentenversicherung.

Die Lebensversicherung als Altersvorsorge

Die Lebensversicherung gehört seit Jahrzehnten zu den beliebtesten Formen für das Alter. Gleichzeitig erfüllt sie zwei Aufgaben, da die Versicherungssumme sowohl im Erlebens- also auch im Todesfall geleistet wird. Damit schützt sie eine Familie gegen die finanziellen Folgen im unerwarteten Todesfall und zur gleichen Zeit wird Kapital für das Alter angespart. Wer nur eine Todesfallabsicherung wünscht, der sollte eine reine Risikolebensversicherung abschließen. Wer dagegen nur für das Alter sparen will, der sollte sich für eine Rentenversicherung entscheiden, denn da werden die Kosten für die Todesfallabsicherung gespart. Die Lebensversicherung ist als Altersvorsorge auch deshalb empfehlenswert, denn sie wird steuerlich besonders unterstützt. Falls der Vertrag wenigstens seit 12 Jahren besteht, ein Mindesttodesfallschutz von 50 Prozent garantiert ist und die Auszahlung des Kapitals erst nach Vollendung des 60. Lebensjahrs erfolgt, ist die Hälfte des Ertrags steuerfrei. In Bezug auf die Kapitalanlage gibt es Unterschied zwischen fondsgebundenen und kapitalbildenden Lebensversicherungen. Eine weitere Alternative sind britische Lebensversicherungen. Sie unterliegen in Hinsicht auf Aktienanteil keiner Restriktionen und erreichten aus diesem Grunde in der Vergangenheit stetig höhere Renditen als deutsche Lebenversicherungen.