Home » Tagesgeld und Kreditkarte: Ein gutes Duo

Tagesgeld und Kreditkarte: Ein gutes Duo


Ein Tagesgeldkonto nutzt der Anleger um sein erspartes Geld zu vermehren. Das Tagesgeldkonto ist sehr flexibel und bietet zudem eine gute Verzinsung des angelegten Geldes. Bei vielen Anbietern ist sogar eine kostenlose Kreditkarte mit im Angebot dabei. Tagesgeldkonten gibt es auf dem deutschen Markt viele. Das richtige Konto zu finden ist nicht so einfach, da es darauf an kommt wie viel Geld man anlegt und wie lange man es anlegen will.

DKB Cash mit kostenloser Kreditkarte

Die Deutsche Kreditbank bietet mit dem Cash Konto ein gnadenlos kostenloses Tagesgeldkonto an. Die Verzinsung des eingezahlten Guthabens ist seit langem sehr konstant und liegt auf den vorderen Plätzen im Tagesgeld Vergleich. Das Beste beim DKB Cash Tagesgeldkonto ist die kostenlose Visa Kreditkarte. Die Kreditkarte ist nicht nur gebührenfrei, sondern ermöglicht auch weltweit kostenlos Bargeld an allen Gelautomaten zu beziehen. Ein kleiner Nachteil ist, dass nur das Guthaben auf der Visa Kreditkarte mit dem aktuell gültigen Tagesgeldzinssatz verzinst wird.

Netbank Tagesgeld mit Mastercard

Die Netbank bietet ebenfalls ein gut verzinstes Tagesgeldkonto an. Das Tagesgeldkonto ist beim gebührenfreien Girokonto integriert. Zusätzlich erhält der Neukunde noch eine Standard Mastercard Kreditkarte. Mit der Kreditkarte kann er fünf mal pro Monat kostenlos Bargeld abheben. Jede weitere Bargeldabhebung ist dann mit Gebühren verbunden. Die Verzinsung des angelegten Tagesgeldes auf dem Netbank Girokonto mit integriertem Tagesgeldkonto ist auch seit langem hoch und stabil.

Tagesgeldkonto und Kreditkarte

Das Tagesgeldkonto und die Kreditkarte sind eine gute Kombination. Großer Vorteil ist, dass diese Kombination bei den meisten Banken kostenlos erhältlich ist. So geht der Interessent keinerlei Risiko ein. Neben der kostenlosen Benutzung der Kreditkarte wird das Guthaben auf dem Tagesgeldkonto auch noch gut verzinst.