Home » Finanztipps

Die Finanzlage im Alter

Erstellt von am 5. März 2013 – 12:040 Kommentare

Ein älteres Paar mit einem Sparschwein in der Hand
Finanzielle Fragen sind in jedem Alter wichtig und dennoch fällt es vielen jungen Menschen sehr schwer sich mit den Möglichkeiten der Vorsorge auseinanderzusetzen und entsprechende Maßnahmen zu treffen. Eine gute Alternative bietet die Riesterrente. Diese sichert nicht nur die finanzielle Situation, sie kann sich auch in anderen Finanzfragen positiv auswirken.

In frühen Jahren für die Rente sorgen

Bereits von Beginn des Arbeitslebens an, wird etwas für die Rente getan – die Rentenversicherung sichert einen gewissen notwendigen Rentenbeitrag. Wer zusätzlich vorsorgen möchte, der kann auf die staatlich geförderte, privat finanzierte Rente zurückgreifen: die Riesterrente. Diese geht auf den damaligen Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung Walter Riester zurück und wurde aufgrund einer Reform der gesetzlichen Rentenversicherung vorgeschlagen. Aufgrund dieser Reform sollte sich das Nettorentenniveau reduzieren und die Riesterrente soll diesen Verlust fortan ausgleichen.

In der Regel wird hierzu während der Arbeitszeit zusätzliches Geld in die Riester Rente eingezahlt. Diese kann bei verschiedenen Anbietern vertraglich abgeschlossen werden. Im Rentenalter wird diese Rente zuzüglich „Zinsen“ an den Rentner ausgezahlt. In einigen Programmen besteht die Wahl zwischen einer einmaligen Auszahlung des gesamten Betrags oder monatlichen Auszahlungen.

Finanzielle Vorzüge durch Riesterrente

Ist es Zeit für die Rente, fängt für viele das Leben erst richtig an. Hier werden sich Wünsche erfüllt und Reisen unternommen. In vielen Fällen ist hierfür auch eine Kreditkarte notwendig. Banken sind dabei bei Senioren zum Teil recht skeptisch, da sie ihnen den Umgang mit einer Kreditkarte nicht zutrauen. Durch die Riester-Rente können Senioren jedoch ein regelmäßiges Einkommen vorweisen zuzüglich der gesetzlichen Rente, was viele Kreditinstitute in dieser Hinsicht beruhigen könnte.

Die beste Kreditkarte für Senioren und auch andere Zielgruppen stellt oftmals eine Pre-Paid Kreditkarte dar. Hier kann nach Bedarf Geld aufgeladen und wie jede andere Kreditkarte genutzt werden. Zudem entfallen oftmals lästige und meist überteuerte Gebühren für die Inanspruchnahme der Kreditkarte. Durch diese Einsparung kann das Leben im Alter mit Riesterrente und der Möglichkeit der Kreditkarte in vollen Zügen genossen werden.

Foto: Robert Kneschke – FotoliaSimilar Posts:

Comments are closed.