Home » Finanztipps

Wann lohnt sich eine Zusatzkrankenversicherung?

Erstellt von am 29. Februar 2012 – 15:350 Kommentare

Versicherungen unter der LupeDie Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen werden von Jahr zu Jahr geringer. Dementsprechend gibt es diverse Zusatzkrankenversicherungsangebote auf dem Markt. Prinzipiell ist eine Zusatzkrankenversicherung immer gut, denn sie übernimmt Leistungen, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden.


Die wichtigsten Zusatzkrankenversicherungen

Zu den wichtigsten und interessantesten Krankenzusatzversicherungen gehören die ambulante und die stationäre Krankenzusatzversicherung. Darüber hinaus gibt es Zusatzversicherungen für Zähne, Krankenhaustagegeld und Krankentagegeld. Zu jeder Sparte gibt es diverse Angebote von verschiedenen Anbietern. Auf zusatzkrankenversicherungvergleich.de können schnell und unkompliziert die günstigsten Angebote für die unterschiedlichen Versicherungsleistungen berechnet werden. Die Versicherungsprämien berechnen sich immer nach dem Einstiegsalter des Versicherten. Je jünger der Versicherungsnehmer beim Abschluss einer Krankenzusatzversicherung ist, desto günstiger wird der Versicherungsbeitrag. Die unterschiedlichen Leistungsangebote können entweder separat oder in Kombination abgeschlossen werden.

Ambulante und stationäre Krankenzusatzversicherung

Eine ambulante Krankenzusatzversicherung übernimmt Leistungen für ambulante und alternative Behandlungen. Wer den Komfort eines Privatpatienten beim Arzt oder anderen ambulanten Therapeuten genießen möchte, sollte sich für den Abschluss einer ambulanten Zusatzkrankenversicherung entscheiden. Eine stationäre Krankenzusatzversicherung ermöglicht bei stationären Krankenhausaufenthalten eine Chefarztbehandlung und je nach Versicherungsumfang die Unterbringung in einem Ein- oder Zweibettzimmer. Die Entscheidung für diese Versicherungsleistungen muss letztendlich jeder selbst treffen. Auch bei der stationären Zusatzkrankenversicherung hängt der Beitrag vom Eintrittsalter in die Versicherung ab. Auf zusatzkrankenversicherungvergleich.de können die günstigsten Angebote für eine stationäre Krankenhauszusatzversicherung gefunden werden.

Krankenzusatzversicherung für Zähne

Gerade bei Zahnbehandlungen jeglicher Art übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen nur noch die unbedingt notwendigen Grundbehandlungen. Eine Zusatzkrankenversicherung für Zähne ist deshalb für nahezu jeden ratsam. Auch hier richtet sich die Beitragshöhe nach dem Eintrittsalter des Versicherten. Jedoch sollten auch ältere Menschen ohne Krankenzusatzversicherung für Zähne einmal ein Angebot für diese Art der Krankenversicherung unter zusatzkrankenversicherungvergleich.de berechnen.

Krankenhausaufenthalt und längere Kankheit

Eine Krankenhaustagegeldversicherung übernimmt alle Kosten, die durch einen Krankenhausaufenthalt entstehen können. Auch bei dieser Versicherung muss jeder selbst entscheiden, ob sich eine solche Versicherung lohnt. Bei der Kostenexplosion im Gesundheitswesen ist davon auszugehen, dass diese Kosten in Zukunft eher steigen werden. Die Krankentagegeldversicherung ist besonders für Berufstätige empfehlenswert. Sie leistet einen finanziellen Ausgleich, wenn bei längerer Krankheit statt des Gehalts nur noch Krankengeld gezahlt wird. Alle Zusatzkrankenversicherungen sind durchaus sinnvoll. Welche jedoch im Einzelfall absolut notwendig ist oder nicht in Frage kommt, muss letztendlich jeder selbst entscheiden.

IMG: Falko Matte – Fotolia Similar Posts:

Comments are closed.