Home » RiesterRente News

Welche Anlageformen sind momentan die sichersten?

Erstellt von am 16. Dezember 2011 – 14:160 Kommentare

Während die Eurokrise allmählich neue Maße annimmt und täglich weitere Nachrichten verbreitet werden, in denen berichtet wird, wie schlecht es den Finanzmärkten weltweit tatsächlich geht, steigt die Angst der Anleger und Investoren. Wie die Erfahrungen der vergangenen Jahre jedoch zeigen, haben sich auch während Finanzkrisen einige Anlageformen als besonders krisensicher herausgestellt. Alle weiteren Informationen zu sicheren Anlageformen in Krisenzeiten finden Sie hier.

Tagesgeld, Bundeswertpapiere und Edelmetalle

Zu den sicheren Anlageformen zählen unter anderem die eigenen Spareinlagen, das Festgeld, das Tagesgeld und das Girokonto, falls letzteres als reine Geldanlage eröffnet wird. Diese oben genannten Arten, um Geld sicher und über mehrere Jahrzehnte hinweg anzulegen, haben jedoch den Nachteil, dass dabei die Rendite besonders niedrig ausfällt. Wer also nur sichere Investitionen tätigen will, muss eine geringe Rendite in Kauf nehmen. Stattdessen kann man kaum mit Verlusten rechnen und ist mit fast Null Prozent Risiko auf der sicheren Seite. Dafür sorgt nicht nur die gesetzliche Einlagensicherung, sondern auch die Staatsgarantie der deutschen Regierung. Menschen, die bis zu 100.000 Euro auf einem Konto einer Bank im europäischen Raum besitzen, sind damit bei einer Zahlungsunfähigkeit der Bank voll abgesichert. Zudem gelten auch die Bundeswertpapiere (wie beispielsweise die Bundesanleihen und Bundesobligationen), die vom deutschen Staat emittiert wurden, als sichere Anlageform. Wer trotz der Krise bereit ist, etwas mehr Risiko einzugehen, um mit der Anlageform mehr Geld zu verdienen, kann unter anderem in Edelmetalle wie Gold investieren. Der Preis von Goldbarren, Goldschmuck, Goldmünzen und anderen vergoldeten Gegenständen steigt stetig an, sodass ein Einkauf von Goldprodukten und ihr späterer Verkauf bei einem höheren Goldwert erfolgsversprechend erscheinen.

Sicherheit einer Anlageform richtig einschätzen

Auf http://www.gutefrage.net/alles-zu/finanzen/geld/1 können sich Interessierte erkundigen und ihre Fragen zum Thema sichere Anlageformen stellen. Der Austausch mit anderen Investoren und die Beratung von Experten sind die besten Stützen, um in eine risikoarme Anlageform zu investieren. Zudem gilt die Faustregel, dass mit der Höhe der Rendite, die ein Finanzprodukt abwirft, auch das Risiko steigt. Anlageformen, die weniger als vier Prozent Rendite garantieren, werden als sichere Anlageformen eingestuft. Alle anderen Finanzprodukte, die höhere Renditen versprechen, sind sehr risikobelastet und sollten erst eingekauft werden, wenn man sich eingehend über sie informiert hat.

Image from: Maria Adelaide Silva: FotoliaSimilar Posts:

Comments are closed.