Home » RiesterRente News

Förderungen vom Staat

Erstellt von am 29. August 2011 – 17:270 Kommentare

Foerderung vom Staat bei Riester Rente nutzenBei der Vorsorge für unsere Rente können wir durch Zuschüsse vom Staat einige Zulagen sichern. Verschiedene Versicherungen können gefördert werden. Bei der Riester Rente werden Zulagen vom Staat auf die angesparte Rente jährlich oben drauf gezahlt. Für jedes Kind gibt es nochmal extra Zuschüsse.

Steuerliche Vorteile nutzen

Nicht nur die Riester Rente bringt Zulagen. Auch die Rürup Rente bietet Zulagen vom Staat an über die Steuererstattung. D.h. ein bestimmter Prozentsatz der eingezahlten Beiträge in die Rürup Rente wird über den Lohnsteuerjahresausgleich zurück erstattet. Dies erfolgt über die sogenannten Vorsorgeaufwendungen. Diese Dinge sollten bei der Abgabe der Einkommenssteuer berücksichtigt werden. Zum einen erhält man den ganz normalen Zinssatz auf das angesparte Geld und zum anderen die Steuererstattung.  Auch Selbständige, die eine über ein hohes Einkommen verfügen, sollten sich Gedanken mach und Geld in die Rürup Rente anlegen. Denn wenn der Steuersatz hoch ist und viel zu versteuerndes Geld vorhanden ist, kann man über eine Direktzahlung vor Jahresende in Form einer Einmalzahlung in den Rürup Vertrag einzahlen. Dann gibt es beim Steuerausgleich wieder Geld zurück. Dies mindert das zu versteuernde Einkommen.

Vorsorgeaufwendungen der Beiträge zur Krankenversicherung

Auch Beiträge zur privaten Krankenversicherung können steuerlich geltend gemacht werden. Wer einen Tarif hat mit Einbettzimmer, Zweibettzimmer oder Chefartbehandlung, der kann nicht die vollen Beiträge zur privaten Krankenversicherung steuerlich absetzen. Der Beitrag kann nur in Höhe einer Basiskrankenversicherung steuerlich geltend gemacht werden. Auch der Beitrag zur privaten Pflegeversicherung ist in der Steuererklärung unter Vorsorgeaufwendungen zu deklarieren und kann mit einbezogen werden. Mit dem „Bürgerentlastungsgesetz“ oder  „Gesetz zur verbesserten steuerlichen Berücksichtigung von Vorsorgeaufwendungen“  wurde diese Regelung auf den Weg gebracht. Der Gesetzgeber die Vorgaben beim Bundesverfassungsgerichtes am 13. Februar 2008 in als gesetzlichen Regelungen fest gelegt. Damit hat das Gesetz seine Gültigkeit für die Vorsorgeaufwendungen  in Kraft gesetzt. Krankenversicherungsbeiträge können sich somit steuermindernd auswirken.

Bild Doc RaBe – FotoliaSimilar Posts:

Comments are closed.