Home » Finanztipps

Private Krankenversicherung für Arbeitnehmer

Erstellt von am 2. Juli 2010 – 10:111 Kommentar

Normalerweise sind Angestellte und Arbeitnehmer in der gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert und können nicht auf eigenen Wunsch hin in eine private Krankenversicherung wechseln. Hier gibt es jedoch Ausnahmen von der Regel.

Unter welchen Voraussetzungen kann sich ein Angestellter privat versichern?

In erster Linie können sich Selbständige, Freiberufler, Beamte, aber auch Studenten in der privaten Krankenversicherung versichern lassen. Dabei kommt es bei diesen Berufsgruppen auf keine festgelegte Einkommensgrenze an. Allerdings können auch Arbeitnehmer unter bestimmten Voraussetzungen von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung wechseln (z.B. über http://www.krankenversicherung-vergleich.de/). Hier gibt der Staat genaue Bedingungen vor unter denen ein Wechsel möglich ist. So muss ein Arbeitnehmer oberhalb der Versicherungspflichtgrenze liegen, um sich privat versichern zu können. Im Jahr 2010 liegt diese Einkommensgrenze bei einem Bruttoentgelt von monatlich 4.162,50 Euro oder einem jährlichen Einkommen von 49.950 Euro. Außerdem muss dieses Gehalt in drei aufeinander folgenden Jahren erreicht werden. Wer weniger verdient, muss weiterhin in der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben.

Welche Vorteile bietet mir die private Krankenversicherung?

Zunächst einmal wird der Beitrag zur privaten Krankenversicherung nicht nur am Einkommen fest gemacht, sondern hier spielen vor allem das Geschlecht, das Alter und der Gesundheitszustand eine große Rolle. In der Regel zahlen junge, gesunde Gutverdiener in der privaten Krankenversicherung einen niedrigeren Beitrag als in der gesetzlichen Krankenversicherung. Auch hier wird bei Arbeitnehmern die Hälfte des Beitrags zur Krankenversicherung vom Arbeitgeber übernommen. Das heißt, die private Krankenversicherung kann deutlich günstiger sein als die gesetzliche. So steht unter Umständen am Ende des Monats ein höheres Nettogehalt auf der Gehaltsabrechnung. Zudem kann man sich bei der privaten Krankenversicherung noch individuelle Leistungen und Tarife wählen.

Foto: robert lerich – Fotolia.com Similar Posts:

1 Kommentar »

  • Ab 01.01.2011 soll der Wechsel in die private Krankenversicherung für Arbeitnehmer und Angestellte einfacher werden. Mussten doch früher drei Jahre in Folge über der Beitragsbemessungsgrenze verdient werden, soll in der Zukunft ein Monat reichen.