Home » Finanztipps

Tagesgeld: Tipps und Infos

Erstellt von am 17. April 2010 – 19:080 Kommentare
Tagesgeld bringt auch Zinsen. Foto: tomtitom - Fotolia.com

Tagesgeld bringt auch Zinsen. Foto: tomtitom - Fotolia.com

Es kann immer etwas Unvorgesehenes passieren und man benötigt Geld. Andererseits will man sein Erspartes aber auch gewinnbringend anlegen. Guter Rat ist nun teuer! Wie kann man beide Möglichkeiten nutzen, ohne getrennte Geldanlagen zu tätigen? Das funktioniert mit Tagesgeld.

Unter Tagesgeld versteht man eine Geldsumme, die angelegt wird, auf die man allerdings täglich zugreifen kann. Es gibt keine Anlagedauer und keinen bestimmten Geldbetrag, den man einlegen muss. Darüber kann man selbst entscheiden. Man kann ebenfalls darüber entscheiden, ob man sein Geld lediglich über ein paar Wochen oder über einige Jahre anlegen möchte.

Tagesgeld: die Vorteile

Die Vorteile von Tagesgeld sind die tägliche Verfügbarkeit und die Zinsen. Die Zinsen können nicht pauschal benannt werden. Es tragen viele Faktoren zur Findung des Zinssatzes bei Tagesgeld bei. Es kommt zum einen auf die Höhe der Geldeinlage an und zum anderen auf den geltenden Zinssatz. Zusätzlich bieten viele Anlageinstitute besonders für Neukunden attraktive Angebote, wie zum Beispiel eine kostenlose Führung des Anlagekontos.

Will man Tagesgeld anlegen, stellt sich zu erst einmal die Frage nach dem Zinssatz, denn man will sein Geld ja nicht nur sicher auf der Bank verwahren lassen, sondern auch etwas dafür bekommen, dass man sein Geld der Bank zur Verfügung stellt. Immerhin arbeitet diese während der Einlagezeit mit dem Geld. Zur Zeit schwanken die Zinsen zwischen 2 und 4 Prozent, stellenweise sind sogar 6 Prozent möglich.

Zinssätze

Mit diesem Zinssatz liegt das Tagesgeld etwa im Mittelfeld der Zinssätze, die man mit Geldanlagen erreichen kann. Zum Vergleich: Bei einem Girokonto liegt der Zinssatz etwa bei 0,2 bis 0,5 %. Festgeld, Aktien und Fonds werden deutlich höher verzinst. Sie haben jedoch den Nachteil, dass man nicht sofort über sein Geld verfügen kann. Ferner sind zumindest letztere starken Kursschwankungen unterworfen.

Wie gesagt, hängt der Zinssatz beim Tagesgeld ebenfalls wesentlich mit den Entwicklungen des Geldmarktes zusammen. Aufgrund der Flexibilität ist man diesen aber nicht so extrem ausgesetzt wie bei Aktien oder Fonds. Mit Tagesgeld erwirtschaftet man in der Regel immer ein Plus. Mehr Informationen finden Sie im Tagesgeld-Vergleich.
Similar Posts:

Comments are closed.